Aktionswoche „Berlin spart Energie“

Viele Institutionen öffnen ab dem 16. Oktober 2017 wieder ihre Türen

BERLIN. - Das Land Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu sein – der Weg ist bereits eingeschlagen. Um dies zu dokumentieren, öffnet Berlin jährlich im Herbst mit der Aktionswoche „Berlin spart Energie“ ein großes Schaufenster der Energiewende, in der die gesamte Stadtgesellschaft ihre eigenen Beiträge veranschaulichen und dokumentieren kann. Auch in 2017 zeigen vom 16. bis zum 21. Oktober wieder zahlreiche Bezirke, Institutionen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen im Rahmen von Thementouren, auf Fachveranstaltungen oder in Workshops ihre eigenen Projekte, Beiträge und Ideen.

Die Teilnahme an Programmangeboten der Aktionswoche ist kostenfrei möglich, eine Anmeldung ist ab sofort auf der Kampagnenwebseite von „Berlin spart Energie“ möglich.

www.berlin-spart-energie.de